FairyPedia Wiki
Advertisement
Myst.jpg
Mistgun
Kanji

ミストガン

Rōmaji

Misutogan

Charaktereigenschaften
Rasse

Mensch

Geschlecht

Männlich.png Männlich

Haarfarbe

Blau

Augenfarbe

braun

Status
Mitglied von

25px König von Edolas

Früheres Mitglied von

[[File:Fairy Tail.png|25px|link=Fairy Tail]] Fairy Tail

Frühere Partner

Pantherlily, Wendy Marvell

Status
Status

aktiv

Verwandte

Faust

Gegenstück

Jellal Fernandez

Magie
Magie

Luft Magie

Anima

Schlaf Magie

Auftritte
Erster Auftritt im Manga

Kapitel 24

Erster Auftritt im Anime

Folge 10

Stimmen
Japanische Stimme

Daisuke Namikawa

Allgemeines:[]

Mystogan ist Jellal Fernandez' Gegenstück aus Edolas. Er ist der Prinz von Edolas.

Charakter:[]

Er ist sehr ruhig und setzte immer alles daran, nicht erkannt zu werden. So schläferte er stets alle Gildenmitglieder von Fairy Tail ein, wenn er sich einen Auftrag holte. Mistgun hat in Fairy Tail den S-Rang inne, er gilt als einer der Stärksten der Gilde. Er benutzt magische Stäbe, um Illusionen zu erschaffen und ist in der Lage, die Magie seines Gegners wiederzugeben.

Geschichte:[]

Als Mistgun in Edolas erfährt, dass sein Vater, König Faust, plant, mithilfe von Anima die Magie anderer Welten zu rauben, reist er nach Earthland um dies zu unterbinden. Dort begegnet er Wendy Marvell und hilft ihr einige Zeit allein zu überleben. Bald darauf tritt er Fairy Tail bei und steigt in den S-Rang auf. In der Schlacht um Fairy Tail duelliert er sich mit Laxus, verschwindet jedoch schnell wieder. Als Magnolia von einer gewaltigen Anima verschlungen wird, hilft er überlebenden Magiern ( z. B. Lucy ) nach Edolas zu gelangen und gibt ihnen eine Pille, die ihnen erlaubt, in Edolas Magie zu benutzen und reist selbst in seine Heimatwelt. Er zerstört Anima und die Möglichkeit, in Edolas Magie zu nutzen. Natsu inszeniert ein Dämonentheater, um Mystogan das Vertrauen des Volkes zu geben. Als die Magie Edolas verlässt, ist Mystogan gewillt, Edolas aufzubauen und verdient sich, indem er beschließt, die ehemaligen Generäle nicht zu töten. Um nicht erkannt zu werden, nimmt Gérard Fernandenz in den Großen Magischen Spielen die Identität von Mystogan an.

Advertisement